FSV Leimbach 1912 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Freundschaftsspiele (2017/2018)

FSV Leimbach   FSV Schmalkalden
FSV Leimbach 2 : 1 FSV Schmalkalden
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Freundschaftsspiele   ::   29.07.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marko Sinn, Kevin Grzesiek

Assists

Robert Simon, Julian Senf

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (33.min) - FSV Schmalkalden
1:1 (56.min) - Marko Sinn (Julian Senf)
2:1 (77.min) - Kevin Grzesiek (Robert Simon)

*** Starker Auftritt mit Rumpfelf ***

Der amtierende Meister der KOL Rhön-Rennsteig FSV Schmalkalden kam mit der Empfehlung eines überraschenden 2:0 Sieges vom Vortag gegen den Landesligisten Glücksbrunn Schweina nach Leimbach. Beide Mannschaften hatten mit einigen Personalproblemen zu kämpfen, das Spiel nahm jedoch sofort Fahrt auf, da die Kontrahenten gleich die Offensive suchten. Leimbachs Neuzugang Simon brauchte nur wenig Anlaufzeit um seine Torgefährlichkeit erstmals unter Beweis zu stellen. In der 8. Spielminute ließ er seinen Gegenspieler aussteigen und traf mit einem satten Linksschuß nur den Pfosten. Nur wenige Minuten später narrte er erneut die Hintermannschaft des FSV Schmalkalden und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den unstrittigen Strafstoß vergab jedoch Kreutzmann kläglich, seinen schwach geschossenen Elfer hielt der auch ansonsten starke Gästekeeper König problemlos. Nun setzten auch die Gäste die ersten offensiven Akzente. Leimbachs Keeper Ziert konnte jedoch sowohl einen Weitschuss in der 13. Minute als auch einen gefährlichen Kopfball von Nummer in der 15. Minute parieren. Im offenen Schlagabtausch waren nun wieder die Hausherren an der Reihe, eine Direktabnahme von Kreutzmann in der 18. Minute und ein Kopfball von Simon wenige Minuten später waren da die Highlights. Die letzten Minuten vor der Pause gehörten dann aber den höherklassigen Gästen aus Schmalkalden. Einen Nummer-Freistoß hielt Ziert im Tor der Hausherren ebenso wie den daraus resultierenden Nachschuss von Thorwarth. Frank Thorwarth war es dann auch, der nach einem schönen Pass in die Schnittstelle der Leimbacher Abwehr etwas glücklich unter Zuhilfenahme der Gastgeberabwehr mit einem abgefälschten Schuss zum 0:1 traf (33. Minute). Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Gästespieler Kaufmann nach einem schönen Solo im letzten Moment noch geblockt werden, so dass es mit einer knappen Gästeführung in die Pause ging. Die erste Chance nach der Halbzeit vergab der agile Senf nach einer klugen Ablage von Simon für den FSV Leimbach. Chancen von Hammer und Thorwarth für die Gäste hätten beinahe das 0:2 bedeutet. Nach einem Einwurf für Leimbach im Bereich des Gästestrafraumes von Nelkert in der 56. Minute verlängerte Senf gekonnt weiter auf Sinn, der keine Mühe hatte, den Ball zum verdienten 1:1 in die Maschen zu schieben. In der 62. Minute war es erneut Simon, der nach einer schönen Kombination der Leimbacher nur knapp das Gästetor verfehlte. Schmalkalden merkte man die Strapazen des Vortages nun etwas an, Leimbach wirkte spritziger, jedoch blieben die Gäste gerade durch Standards eminent gefährlich. Ein Freistoß von Dötsch ging in der 64. Spielminute nur um Haaresbreite am Tor der Hausherren vorbei. Die letzte Viertelstunde gehörte dann dem engagierten Kreisligisten. Erst setzte sich in der 76. Minute Simon wieder glänzend gegen seine Gegenspieler durch, scheiterte dann aber im Eins gegen eins am hervorragend reagierenden Gästekeeper König. Leimbachs Abwehrspieler Grzesiek krönte seine gute Partie in der 77. Minute mit dem Siegtreffer für die Blau-Gelben. Nach Pass von Simon verwandelte er souverän zum 2:1 und setzte somit den Schlusspunkt unter ein faires und gutklassiges Testspiel, welches von Schiedsrichter Hartung souverän geleitet wurde.


Fotos vom Spiel


Zurück